Verabschiedung Priester Lührs in den Ruhestand

Das Jahr war erst wenige Tage alt, als Apostel Eckehard Krause am 26. Januar 2011 - einem Mittwochabend - in Wilhelmshaven-Nord einkehrte, um den Gottesdienst durchzuführen. Er diente mit dem Wort aus Epheser 1, 18.19:

"...er [Gott] gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zur welcher Hoffnung ihr von ihm berufen seid, wie reich die Herrlichkeit seines Erbes für die Heiligen ist und wie überschwänglich groß seine Kraft an uns, die wir glauben, weil die Macht seiner Stärek bei uns wirksam wurde,"

Bischof Thorsten Beutz und Bezirksevangelist Günter Kallweit wurden zum Mitdienen an den Altar gerufen.

Nach der Feier des Heiligen Abendmahls setzte der Apostel Priester Wolfgang Lührs nach fast 40-jähriger ehrenamtliche Mitarbeit in verschiedenen Amtsaufgaben nach Erreichung der Altersgrenze in den wohlverdienten Ruhestand.

Zum Abschluss des Gottesdienstes wurde das Lied "Herr bleib bei mir" (NAK-Gesangbuch 180) gesungen. Zunächst sang der Chor die ersten beiden Strophen, dann stimmte die ganze Gemeinde mit ein. Dies führte zu einer besonders zu Herzen gehenden Stimmung.

Den Gottesdienst erlebten 121 Anwesende, darunter 5 Gäste, mit. Anschließend waren alle noch zu einem Imbiss und kalten Getränken eingeladen.

Rückblick auf 40 Jahre Amtsträger-Tätigkeit

Priester i.R. Wolfgang Lührs wurde am 2. Oktober 1946 in Wilhelmshaven geboren und am 27. Oktober 1946 durch Apostel Lembke versiegelt. Am 16. August 1968 heiratete er seine Frau Ingrid, geb. Pusch.

Bereits im Alter von 25 Jahren wurde er am 27. Juni 1971 durch Apostel Herrmann Schumacher zum Unterdiakon ordiniert. Vier Jahre später, am 19. November 1975, wurde er mit dem Diakonamt betraut. In den folgenden acht Jahren unterstützter Wolfgang Lührs die Priester und den Vorsteher der Gemeinde Wilhelmshaven-Nord in ihren vielfältigen Aufgaben, bis er am 27. November 1983 selbst durch Bezirksapostel Schumacher in das Priesteramt gesetzt wurde. Mehr als 20 Jahre betreute er nun Familien und verschiedene Gruppen der Gemeinde. Als 2006 der Priester der Gemeinde Hooksiel, Willi Kallweit, in den Ruhestand gesetzt wurde, übernahm Wolfgang Lührs dessen Aufgaben auf Wunsch des Gemeindevorstehers. Nach Integration der Gemeinde Hooksiel in die Gemeinde Wilhelmshaven-Nord Mitte des vergangenen Jahres kehrte er wieder "nach Hause" zurück.

Nunmehr hat das Ehepaar Lührs - beide sind passionierte Camper - noch mehr Zeit für viele Reisen mit dem Wohnwagen in alle Teile Europas.