Gemeinde Wilhelmshaven gegründet

Am 2. Dezember 2012 hat Bischof Thorsten Beutz (Wilhelmshaven) die beiden bisherigen Gemeinden Wilhelmshaven-Nord und Wilhelmshaven-West aufgelöst und durch deren Zusammenführung eine neue Gemeinde mit der Bezeichnung "Gemeinde Wilhelmshaven" gegründet. Mit den Vorsteheraufgaben wurde Hirte Grimminger betraut. Der bisherige Vorsteher der Gemeinde Wilhelmshaven-West, Evangelist Herbert Piel, wird den Hirten in der neuen Gemeinde unterstützen.

Bereits im März diesen Jahres hatte Bezirksapostel Rüdiger Krause in einem Schreiben an den Bezirk Wilhelmshaven die beabsichtigte Gemeindezusammenlegung angekündigt. Schon bald darauf wurde aus Mitgliedern beider Gemeinden, die die jeweiligen Gruppen (Jugend, Kinder, Senioren, Sänger, Reinigungskräfte und Gartenarbeiter usw.) repräsentierten, ein Gremium "Zusammenlegung" gegründet. Zahlreiche Besprechungen und gemeinsame Aktivitäten führten im Laufe der Monate dazu, dass die Akzeptanz der bevorstehenden Zusammenlegung so weit gestiegen war, dass im Herbst der Wunsch aus den Kreisen der Mitglieder beider Gemeinden bestand, die Zusammenlegung noch in diesem Jahr zu vollziehen. Diesem Wunsch ist die Kirchenleitung umgehend nachgekommen, so dass mit Beginn des neuen Kirchenjahres (1. Advent) die Gründung der neuen Gemeinde erfolgen konnte.

Im Gründungsgottesdienst, dem das Wort aus Sacharja 2 14.15 zugrunde lag, ging der Bischof auf die schöne Entwicklung der vergangenen Monate ein und dankte allen Geschwistern für ihr Verständnis. Sämtliche Amtsträger beider bisherigen Gemeinden wurden für die neue Gemeinde bestätigt, nachdem sie sich in einer vorgegangenen gemeinsamen Ämterstunde bereit erklärt hatten, sich auch künftig in den Dienst des Herrn zu stellen.

Der Bischof wünschte der neuen Gemeinde eine gesegnete Zukunft, viel Freude und ein schönes Miteinander. Der Vorsteher nutzte die Gelegenheit, den Bischof und alle Gemeindemitglieder zur Weihnachtsfeier der neuen Gemeinde am gleichen Tag in der Kirche Banter Weg/Genosschaftsstraße einzuladen.

Berichte von gemeinsamen Veranstaltungen der letzten Monate finden Sie hier.